Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik

Sicherheitstechnische Fachkunde

Der Laufzettel des ehemaligen Ausbildungskonzeptes muss spätestens bis zum 31.12.2024 vollständig eingereicht sein. Eine Anerkennung der FaSi ist nach dem 31.12.2024 nicht mehr möglich (siehe Gesonderte Prüfungsordnung zur Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit PO17).

Ausbildungskonzept der sicherheitstechnischen Fachkunde ab 01.07.2021

Anerkennung der sicherheitstechnischen Fachkunde im Rahmen des Bachelorstudiengangs Sicherheitstechnik mit dem Studienschwerpunkt Arbeitssicherheit

- PO 2017 -

Die Fakultät für Maschinenbau/Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) bietet den Studierenden des Bachelorstudiengangs Sicherheitstechnik die Möglichkeit, die sicherheitstechnische Fachkunde im Rahmen der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß §7 Abs.1 Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) zu erwerben.

Die nachfolgend aufgeführten Rahmenbedingungen sind die Voraussetzungen für den Erwerb und die schriftliche Bescheinigung der Fachkunde durch die Fakultät.

  1. Erfolgreicher Abschluss Bachelorstudiengang Sicherheitstechnik PO17 (im Umfang von 180 LP, 1 LP = 30h à 5400h)
  2. Erfolgreicher Abschluss des Fachpraktikums (im Umfang von 12 Wochen (15 LP)) im fachlichen Schwerpunkt Arbeitssicherheit.
  3. Mindestens nachfolgende im o.g. Bachelorstudiengang Leistungen erworben (im Umfang von 30 LP à 900h) erworben:
  • Studienschwerpunkt Arbeitssicherheit:
    • Arbeitssicherheit (2 LP) - Kahl
    • Gefahrstoffmanagement (4 LP) - Kahl
    • Technischer Explosionsschutz (2 LP) - Barth
    • Apparate- und Anlagensicherheit (4 LP) - Löwe
  • Fachprüfungen:
    • Biologische Risiken (2 LP) - Fiedrich/Kralj
    • Umweltsicherheit (6 LP) - Schmidt
    • Grundlagen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes (4 LP) - Goertz
    • Betriebliche Notfallplanung und Objektsicherheit (4 LP) - Fiedrich
    • Human Factors (2 LP) - Pieper/Stein

Anerkennung_Fachkunde_01.07.2021_PO2011

Anerkennung_Fachkunde_01.07.2021_PO2017

Ablauf:

Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiengangs Sicherheitstechnik PO17 unter Erfüllung der o.g. Prüfungen und des Fachpraktikums mit fachlichem Schwerpunkt Arbeitssicherheit können Sie zu unseren Sprechstunden mit dem "Laufzettel zur Anerkennung der sicherheitstechnischen Fachkunde für Bachelor-Studierende der Po 2017" im Fachgebiet Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit vorbeikommen.

Benötigte Unterlagen:

Ausweisdokument, Bachelorzeugnis/Bachelorurkunde, Kontoauszug aus dem Studierendenkonto (StudiLöwe) mit Datum der Leistungserbringung, Kopie der Sammelmappe "Disziplinübergreifender Wahlpflichtbereich".

Bitte markieren Sie die entsprechenden o.g. Prüfungen auf Ihrem Kontoauszug und tragen Sie die Daten der Leistungserbringung bereits in das Dokument ein. Name, Matrikelnummer, Geburtsdatum sowie Geburtsort sind elektronisch auszufüllen.

Nur bei vollständig eingereichten Unterlagen kann Ihre Urkunde gedruckt werden. Die fertigen Urkunden können nach ca. vier Wochen, unter Vorlage eines Ausweisdokuments, persönlich im Fachgebiet Sicherheitstechnik/Arbeitssicherheit abgeholt werden!

Ehemaliges Ausbildungskonzept bis 31.12.2021

FaSi-Laufzettel, DÜW Sammelmappen und sonstige Bescheinigungen werden ausschließlich zu den Sprechzeiten (montags 13:30 Uhr – 15:00 Uhr) in W.10.063 unterschrieben. Per Post zugesandte Dokumente werden nicht bearbeitet.

Formulare für die Sicherheitstechnische Fachkunde

Ansprechpartner für weitere Fragen und Informationen:

Florian Hafner

Raum W.10.69

Tel.: +49 202 439-2108

E-Mail: hafner[at]uni-wuppertal.de

Bei Fragen zum Praktikum wenden Sie sich bitten an das Praktikumsamt!

Weitere Infos über #UniWuppertal: